Den Grazer Schlossberg entdecken - Steirische Geheimtipps

Schlossberg - Sarah Arbeiter

Den Grazer Schlossberg entdecken

Die meisten kennen ja bestimmt den Grazer Schlossberg mit dem Uhrturm als das Grazer Wahrzeichen schlechthin. Ist man erstmal oben angekommen – auf welchem Weg auch immer – kann man die atemberaubende Aussicht über die steirische Landeshauptstadt genießen.

Wege auf den Schlossberg

Apropos Wege: Eine kleine Herausforderung für sich ist jedes Mal schon allein die Entscheidung, wie man denn überhaupt rauf kommen möchte. Ob zu Fuß über einen der zahlreichen Wege oder gar über die 260 Stufen des Kriegssteiges, ob mit der Schlossbergbahn oder dem Schlossberglift, es ist für Jeden was dabei.

Die Vielfalt

Natürlich kann man sich bei Schönwetter hervorragend entspannen und auch die Geschichte des Grazer Felsen näher kennenlernen. Allerdings hat es auch seinen Reiz bei bewölktem und gar regnerischem Himmel das Wahrzeichen zu erklimmen. Wenn nämlich die Sonne einmal nicht auf die goldenen Zeiger des Uhrturms fällt, zeigt sich der Schlossberg von einer ganz anderen Seite. Und selbst wenn man ihn schon oft gesehen und erlebt hat ist es doch wieder ein ganz anderes Erlebnis den Felsen bei regnerischem Wetter zu erklimmen. Die regennassen Wege verpflichten einen dazu, viel genauer auf jeden Schritt zu achten, wodurch man den Berg auf ganz neue Art und Weise wahrnimmt. Plötzlich bemerkt man die kleinen, unauffälligen Pflänzchen, die aus den engen Spalten der Treppen und Mäuerchen heraussprießen, so unscheinbar und doch so vielfältig. Verschiedenste Frühblüher, Sukkulentengewächse aber natürlich auch wilde Gräser kann man hier bereits im Frühjahr entdecken. Pflanzlich gilt es natürlich auch den Herbersteingarten hervorzuheben, der am Schlossberg sein ganz eigenes Ambiente entfalten kann.

Das ganze Jahr über ist der Schlossberg zugänglich. Das neue Jahr kann man zum Beispiel mit einem tollen Ausblick über die Stadt Graz einläuten. Verschiedenste Veranstaltungen laden das ganze Jahr über ein, den Schlossberg in all seinen Facetten zu erleben. Ob man ein Event in den Kasematten besucht oder eine der angebotenen Führungen mitmacht, der Schlossberg wird einen immer wieder zu überraschen vermögen.

Kulinarik und Kultur

Auch kulinarisch ist man am Schlossberg äußerst gut versorgt. Ob man ein reichhaltiges Frühstück oder ein einzigartiges Abendessen genießen möchte, der Schlossberg bietet einige verschiedene Möglichkeiten sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Vom einfachen Biergarten bis zum exklusiven Restaurant wird jeder Besucher das individuell passende Lokal für sich finden.

Vor allem aber kulturell hat der Schlossberg einiges zu bieten. Besonders für Geschichte-Fans ist er mit seinen vielen historischen Sehenswürdigkeiten das „Must-See“ der steirischen Landeshauptstadt.  Überall kann man kleine Täfelchen entdecken, die beschreiben was an gerade diesen Orten geschehen ist und die uns die Entstehung der Stadt Graz, wie wir sie heute kennen, näherbringen. Auch einige Statuen, verschiedene Brunnen und kunstvolle Pavillons kann man am Grazer Felsen bestaunen.

Immer neu entdecken

Zusammenfassend kann man sagen, dass es wahrscheinlich wenige gibt, die den Schlossberg und seine vielseitigen Facetten wirklich kennen. Jedes Mal wird man wieder von etwas Neuem überrascht. Jedes Mal kann man einen anderen Weg nach oben entdecken. Jedes Mal kann man etwas Neues erleben, ob man sportlich hinaufjoggt, ein gemütliches Picknick macht oder einfach nur die Aussicht genieß. Wahrscheinlich macht gerade das den Schlossberg, neben seiner historischen Bedeutung natürlich, zu einem so begehrten Besuchermagneten. Aber am besten ihr erkundet den Schlossberg selbst und sammelt eure ganz eigenen Eindrücke!

Diesen Tipp weitergeben:

  • stephan

    Rating: 5 / 5
    Positiv

    Gerade mit kleinen Kindern ist ein Ausflug auf den Schlossberg schon eine Halbtages-Tour. Es gibt immer wieder etwas für sie zu entdecken und die vielen Wege und der tolle Ausblick sind jedes Mal faszinierend.

Neue Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Empfohlene Bücher