Gold waschen in der Steiermark - Steirische Geheimtipps

Buschenschank Geheimtipp

Gold - Foto: Sarah Arbeiter

Gold-Rausch in den steirischen Bergen

Du willst mal aus deinem grauen Alltag und einfach mal etwas ganz Anderes machen? Am liebsten fernab von Lärm und Trubel? Du willst auf den Spuren der Gold-Adern einen steirischen Bach erkunden und ganz nebenbei ein paar Halbedelsteine entdecken? Dann bist du hier genau richtig!

Gold waschen in der Steiermark

Nach einer spannenden Anfahrt durch die obersteirische Landschaft ist die am Scharnitzbach bei Pusterwald der erste Treffpunkt mit Margit und Matti, den beiden außergewöhnlichen Guides. Nach einer kurzen Kennenlernphase geht’s dann auch schon ab an die Arbeit. Ein alteingesessener Goldwaschspezialist zeigt dir dann wie du bei deiner Suche auch erfolgreich sein wirst und tatsächlich – ein Schaufelchen voll in die Pfanne, kurz geschwenkt und schon hat er das erste Flöckchen des begehrten Edelmetalls entdeckt. Dann werden schnell alle wichtigen Utensilien verteilt, damit auch jeder mit Gummistiefeln, Schaufelchen, Schüssel und Eprouvette ausgerüstet und startklar ist.

Nach dieser kurzen, motivierenden Einschulung geht’s dann zum Ersten Mal in Richtung Scheune, wo später auch die Nacht verbracht wird. Dort angekommen erklären Margit und Matti noch den weiteren Tagesablauf und dann geht’s auch schon los. Ein Stück bachabwärts gegangen und rein in den Bach. Schaufelchen für Schaufelchen, Zentimeter für Zentimeter wird der Bach aufwärts umgebuddelt und auf Gold abgesucht. Hie und da lässt sich ein kleines Flöckchen Edelmetall finden und dann entdeckt man plötzlich mehrere Granatsteine in einer Schaufelladung. In der Hoffnung endlich DAS Plätzchen gefunden zu haben wird eifrig weitergemacht.

Zwischendurch gibt’s eine bachgekühlte Erfrischung und schon wird wieder weiter am eigenen kleinen Vermögen gearbeitet. Einige Funde später, wenn dann auch die Sonne hinter dem Berg verschwindet, ruft Margit zum Endspurt auf. Endlich gibt es das wohlverdiente Abendessen. Hier werden natürlich begeistert die Fundstücke verglichen. Zum Millionär ist an diesem Nachmittag dann doch keiner geworden, aber das eine oder andere Flöckchen des begehrten Edelmetalls waren durchaus zu finden. Ein kleines Schmuckstück aus dem gefundenen Gold und den Granatsteinen lässt sich ohne Zweifel fertigen.

Essen in der Natur

Stolz auf die Funde und erschöpft von der harten Arbeit freuen sich alle auf die vorzüglichen T-Bone Steaks vom Grillmeister Matti, die von Margit liebevoll mit einer Folienkartoffel und Kräutern garniert werden – sehr schmackhaft!

Nach dem Essen wird dann auch der Heuboden bezogen und bei dem verbleibenden Sonnenlicht die Koje fertig zum Schlafen präpariert – schließlich gibt es keinen Strom. Danach sitzt man noch gemütlich am Lagerfeuer, heizt sich mit selbstgemachtem Schnaps auf und schwelgt gemeinsam in Gedanken an die gefundenen Schätze. Später geht’s endlich ab ins Heu und alle fallen erschöpft in ihren Schlafsack und schlummern in Begleitung des Bachrauschens sofort ein.

Frühmorgens wird man dann von Matti dem Hahn liebevoll geweckt und zum Frühstück begleitet. Steirische Eierspeis‘ mit Kürbiskernöl, Gemüse und Kräutern – außergewöhnlich köstlich! Die Teefee Margit verteilt Kaffee und Tee und für diejenigen deren Magen nach der Eierspeise noch knurrt, gibt es frisches Brot und selbstgemachte Marmelade von den beiden Guides. Danach macht jeder noch eine schnelle Katzenwäsche am Scharnitzbach. Und schließlich geht jeder nach einem einmaligen Erlebnis wieder seinen Weg zurück in die Realität.

Fazit

Wer also gerne mal als Schatzsucher fernab von Empfang und Strom auf die Suche nach Edelmetallen und Edelsteinen geht und die Abgeschiedenheit genießt, wird hier mehr als glücklich sein.  Und wer nach diesem Abenteuer nicht genug von Margit und Matti hat: Man kann auch eines der zahlreichen anderen Abenteuer wie Schlauchbotfahren, Mountainbiketouren oder Iglubauen mit Ihnen unternehmen. Mehr dazu findest du auch auf ihrer Website https://www.j-m-p.at/steak

Diesen Tipp weitergeben:

  • Adresse Goldwaschanlage
    8764 Pusterwald

Neue Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.