Festenburg - Entdecke die "Klosterburg" in der Oststeiermark - Steirische Geheimtipps

Festenburg Flugaufnahme Foto: Festenburg

Festenburg – Entdecke die „Klosterburg“ in der Oststeiermark

Die Festenburg steht am Südhang des Hochwechsels (1743 m Seehöhe) in einem imposanten Waldgebiet auf 743 m Seehöhe. Sie wurde um 1180 von den Stubenbergern als Wehr- und Fluchtburg errichtet. In kriegerischen Zeiten bot sie den Menschen dies- und jenseits des Wechsel immer wieder Schutz und Zuflucht.

Die „Klosterburg“

Seit 1616 ist sie im Besitz des Stiftes Vorau, das die Festenburg von 1704 – 1717 zu einer Art Klosterburg umbaute. Der Rittersaal wurde in eine Kirche umgewandelt und von J. C. Hackhofer mit einem reichen Freskenschmuck ausgestattet. Dazu wurden 6 Kapellen in der Burg errichtet und ebenfalls mit Fresken verziert.

In den sogenannten „Kernstockräumen“ kann man die Wohnkultur um das Jahr 1900 erleben. In einem weiteren Raum sind eine Ritterrüstung, Schwerter und Hellebarden zu sehn. Weiters werden die wichtigsten Waldbaumarten gezeigt und beschrieben. Und in den Ausstellungsräumen wird schließlich die Geschichte der Festenburg von 1616-2016 dargestellt und dazu werden noch verschiedene Erfindungen aus dieser Zeit präsentiert.

Festenburger Friedhof

Empfehlenswert ist auch ein Gang durch den Festenburger Bergfriedhof mit seinen schmiedeeisernen Kreuzen und zum Teil Motiven aus der Berufswelt der Verstorbenen. Er zählt zu den schönsten steirischen Friedhöfen.

Diesen Tipp weitergeben:

Neue Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.